Tag Archiv für Fahrradurlauber

Mallorca – Mekka für Fahrradurlauber

Mallorca bietet vielen Radtouristen gut ausgebaute Wege und schöne Landschaften

Die Landschaft

Mallorca bietet Terrains für jeden Fitness-Stand. Große Teile der Insel sind flach; es gibt ein gut ausgebautes und durchweg asphaltiertes Straßennetz. Lediglich zu abgelegeneren Orten führen gelegentlich nur Staubstraßen oder Feldwege. Ansonsten wechseln sich Ebenen mit leicht welligem Untergrund ab, der für durchschnittlich trainierte Fahrradurlauber gut zu bewältigen ist. Nur die Tramuntana, ein Gebirge mit mehr als vierzig Eintausendern und dem Puig Mayor als höchster Erhebung mit 1.445 Metern, ist nur für durchtrainierte und erfahrene Radfahrer zu empfehlen, zumal die engen Haarnadelkurven unübersichtlich und nicht ungefährlich sind. Gut funktionierende Bremsen sind ein absolutes Muss!

Die Landschaft ist abwechslungsreich – Berge wechseln mit Buchten und kleinen Tälern ab. Schon Ende Januar beginnt die Mandelblüte; im Frühjahr explodiert die Vegetation der Insel regelrecht. In der Tramuntana fällt im Winter auch mal Schnee, der jedoch nie lange liegen bleibt. Das Gebirge gewährt sich oft ganz überraschend bietende grandiose Ausblicke auf die Insel und das Meer.

Verschiedene Urlaubsformen

Organisierte Fahrradurlaub-Reisen sind besonders für Einsteiger geeignet. Die Streckenanforderungen sind leicht (beispielsweise wird man auf den Klosterberg Randa gefahren und hat somit lediglich die angenehme Abfahrt vor sich); für Übernachtungen und Transfers zu den einzelnen Startpunkten der Tagestouren wird gesorgt. Ortskundige Organisatoren wählen landschaftlich ansprechende Strecken längs ruhiger und einsamer Wege.

Natürlich sind auch individuelle Fahrrad-Urlaube möglich. Mallorca ist mittlerweile zu einem Mekka für Radbegeisterte geworden, und auch Hotels haben sich darauf eingestellt. Ob man sich nun einen Ort und ein Hotel als Basis für Tagestouren aussucht oder aber eine mehrtägige Fahrradtour als Rundreise plant, die Insel bietet Optionen für alle Ansprüche und für alle Räder, vom simplen Tourenrad über Mountainbikes und Rennräder bis hin zum E-Bike.

Übernachtungen

Wer keine organisierte Reise bucht, hat eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten von Fincas bis Ferienhäuser.

Da Fahrradurlaube immer beliebter werden, haben sich viele Unterkünfte mittlerweile auf diese Klientel spezialisiert und bieten besondere Angebote inklusive

  • Tagesproviant
  • Fitnessräumen
  • Unterstellmöglichkeiten für die Räder
  • oft auch einer kleinen Werkstatt für Reparaturen

 

Unterkünfte unbedingt vorab buchen!

Einige Tourenvorschläge

Die Varianten für Radtouren sind schier endlos, von ebenen Wegen bis hin zu steilen Strecken für Profis. Generell sind Süden und Zentrum der Insel eher flach, während Norden und Osten dank der Tramuntana anspruchsvolleres Terrain bieten. Hier nur einige Vorschläge:

Einfache bis mittlere Touren

Eine für Einsteiger und Familien mit Kindern geeignete Strecke führt von Palma nach S’Arenal. Aufgrund ihrer Lage ist sie auch geeignet für Urlauber, die nur an einem Tag spontan einen Fahrradausflug einlegen möchten. Sie führt vorbei an Stränden und Restaurants und ist für Genuss-Radler.

Ebenfalls für Familien geeignet, aber deutlich länger und vor allem abgelegener ist das Radwegenetz rund um S’Aguila. Hier finden sich rund vierzig Kilometer ohne große Steigungen, vorbei an Fincas, traditionellen Steinmauern und den typischen Windmühlen sowie den Talaiots, einer prähistorischen Siedlung. Die Strecke ist zwar auch für Autofahrer freigeben, dank Geschwindigkeitsbegrenzungen und Beschilderungen aber sicherer als Landstraßen.

Über eine Länge von 86 Kilometern führt die Tour von Port de Pollença nach Campos. Sie ist einer der offiziellen Radwege Mallorcas und hat nur wenige Anstiege.

Anspruchsvolle Touren

Eine schwierigere Tour führt über Port de Pollença nach Caimari. Da die Strecke durch Tramuntana-Ausläufer führt, sind einige steilere Etappen zu bezwingen. In Campanet ist die Besichtigung der Tropfsteinhöhle eine ideale Verschnaufpause.

Eine weitere schöne und etwas leichtere Strecke führt von Alcúdia zum Cap Formentor, dem „Treffpunkt der Winde“ und nördlichsten Punkt der Insel.

Königsklasse

Die Tour von Alcúdia (oder einem anderen Startpunkt) nach Sa Calobra über die sehr kurvenreiche Straße durch die Tramuntana ist nur für Radprofis zu empfehlen, da achthundert Höhenmeter über steile Anstiege und endlose Serpentinen zu bewältigen sind.

Mallorca mit dem Rad erkunden

Mallorca mit dem Rad erkunden

Tipps und Hinweise

Ambitionierte Sportler möchten ihr eigenes Sportgerät mitnehmen. Mittlerweile bieten fast alle Airlines gegen Sondergepäck-Zuschlag die Fahrrad-Mitnahme an. Der öffentliche Nahverkehr auf Mallorca transportiert allerdings keine Räder, und auch Taxifahrer lehnen dies ohne Voranmeldung oft ab. Busse der Reiseveranstalter zu den Hotels sind auf Fahrradtransporte eingerichtet. Leichter hat man es mit einem Mietfahrrad. Mittlerweile gibt es zahlreiche gute Anbieter. Ein Preisvergleich und die Buchung vorab sind empfehlenswert.

Aktuelles Kartenmaterial ist für längere Touren wichtig. Für GPS-Geräte ist gutes kostenloses Material herunterladbar. Ins Reisegepäck gehört Kleidung für jedes Wetter, da es gerade in den Bergen schnell empfindlich kühl werden kann. Die Kleidung sollte reflektierend sein, was bei Fahrten in der Dunkelheit ebenso Pflicht ist wie eingeschaltete Beleuchtung. Übrigens gilt in Spanien Helmpflicht! Auch ein kleines Reparaturset sollte man bei sich führen; allerdings sind etliche Fahrradwerkstätten auf der Insel zu finden. Hinzu kommen Sonnenbrille und Sonnenschutz, da viele Strecken wenig Schatten bieten.

Saisonstart für die Radfahrer ist der Februar. Da es noch verhältnismäßig kühl ist, gehört die Insel zu dieser Zeit den Zweiradfahrern noch fast allein. Von März bis Mai und von Oktober bis November ist „Hochsaison“ für Fahrradurlauber aufgrund des milden Klimas. Auch in den Sommermonaten sind Fahrradurlaube möglich, man sollte aber möglichst während der heißen Mittagszeit pausieren.

 

Bildquellen: Bigstock

 

 

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com