Richtig angezogen für die Radtour

Bekleidung für die Radtour


Kaum haben die ersten Frühblüher ihre Köpfe durch die Erde geschoben, startet sie auch schon wieder, die Fahrradsaison und viele Menschen schwingen sich wieder auf ihren „Drahtesel“. Egal ob für den Weg zur Arbeit, in der Freizeit oder zwecks sportlicher Betätigung, Fahrrad fahren hält fit und eine Radtour bringt nicht nur die Beine, sondern oft auch die Sinne ordentlich in Schwung. Doch was zieht man an, wenn man mal wieder mit seinem Rad zu einer Radtour unterwegs ist?

Für kürzere Strecken mit dem Rad, sei es zum Bäcker um die Ecke oder zum Nachbarn, der drei Straßen weiter wohnt, kann man sich im Prinzip mit seiner normalen Alltagskleidung auf das Fahrrad setzen. Aufpassen sollte man da lediglich, dass die Hosen unten nicht zu weit sind, so dass sie sich in den Speichen des Fahrrads verfangen oder in der Kette hängen bleiben. Ansonsten sollte vor allem Frau darauf achten, weder einen zu kurzen noch einen zu langen Rock bei einer Radtour zu tragen. Der lange Rock könnte sich nämlich ebenfalls in den Speichen verfangen, der kurze Rock hingegen rutscht mitunter zu weit nach oben.

Tolle Angebote

Radfahren macht nur bei gutem Wetter Spaß? Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung. Jetzt Professionelle Radkleidung zu günstigen Preisen kaufen und dem Regen ins Gesicht lachen

Wer nun allerdings häufiger Fahrrad fährt und gerne auch eine große Radtour unternimmt, der tut sich selbst einen Gefallen, wenn er Wert legt auf eine gute Fahrradbekleidung. Solche spezielle Fahrradkleidung bietet zum einen auf der Radtour einen größeren Komfort, zum anderen schützt solch eine Kleidung auch besser vor eventuellen Verletzungen, die beim Fahrrad fahren passieren können.

Vor allem auf einer längeren Radtour kommen Fahrradfahrer schnell ins Schwitzen, so dass die Haut feucht wird. Hat diese Feuchtigkeit nun keine Chance, nach außen zu gelangen, kann es schnell passieren, dass man sich als Radfahrer erkältet. Dem kann man sehr gut vorbeugen mit atmungsaktiven Kleidungsstücken, die die Feuchtigkeit zielsicher nach außen leiten und so außerdem das Klima der Haut verbessern. Tragbar sind solche speziellen Radtrikots und Fahrradhosen zu jeder Jahreszeit, sowohl von Männern als auch von Frauen. Bekommen kann man solch spezielle Fahrradkleidung für die Radtour oft schon unter € 20.

Doch wichtiger noch als die spezielle Fahrradkleidung ist in jedem Fall ein gut sitzender Fahrradhelm mit einem TÜV-Siegel, so dass man auch im Falle eines Sturzes gut abgesichert ist. Ratsam ist es ebenfalls im Straßenverkehr auf helle Kleidung bzw. auf Reflektoren zu achten, damit man als Radfahrer bei einer Radtour auch gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Mit passenden Fahrradschuhen und Fahrradhandschuhen kann man dann zum Schluss sein Fahrradoutfit noch komplett machen. Und dann kann sie kommen, die nächste Radtour!

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com