Radeln am Bodensee

Bodensee-Radweg

Einer der beliebtesten Radwanderwege ist der Bodensee Radweg. Denn der Bodensee gilt als eine der beliebtesten Ferienregionen Mitteleuropas – dies liegt zum Einen sicher am milden Klima der Region, zum Anderen kann man hier unzählige spannende Sehenswürdigkeiten entdecken. Die Blumeninsel Mainau, die Städte Konstanz, Meersburg oder Lindau sind nur einige Beispiele von Etappen entlang des Bodensee Radweg, welche man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Und Radwandern erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit – immerhin kann man während eines Radurlaubes nicht nur eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten entdecken, sondern tut ganz nebenbei noch etwas für seine Gesundheit. Immerhin gilt der Bodensee als eine der beliebtesten Ferienregionen Mitteleuropas – dies liegt zum Einen sicher am milden Klima der Region, zum Anderen kann man hier unzählige spannende Sehenswürdigkeiten entdecken. Die Blumeninsel Mainau, die Städte Konstanz, Meersburg oder Lindau sind nur einige Beispiele von Etappen entlang des Bodensee Radweg, welche man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Der Bodensee Radweg umrundet auf einer Gesamtstrecke von etwa 275 Kilometern den gesamten Bodensee. Das Schöne dabei ist, dass man nie weit von den Ufern des Sees entfernt ist und so immer den Blick auf das Wasser genießen kann.

Doch welche Sehenswürdigkeiten kann man am „Schwäbischen Meer“, wie der Bodensee gerne genannt wird, noch entdecken? Immerhin ist dieser mit einer Fläche von etwa 536 Quadratkilometern der größte See Deutschlands und wartet mit dementsprechend vielen Highlights auf seine Besucher. Besonders erwähnenswert sind neben der Blumeninsel Mainau auch die Insel Reichenau, welche sogar auf der Kulturerbeliste der UNESCO steht und auch die historische Altstadt von Konstanz sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. In Friedrichshafen wiederum besonders sehenswert ist das Zeppelinmuseum, während in Meersburg die Altstadt und die Burg unbedingt auf dem Reiseplan stehen sollten. Das Hopfenmuseum in Tettnag sowie die weltbekannte Hafeneinfahrt von Lindau sind weitere sehenswerte Etappen während einer Fahrt entlang des Bodensee Radweges.

Mehr als 200.000 Radler erkunden jedes Jahr den Bodensee Radweg und diese können sich kaum täuschen. Nicht umsonst zählt dieser zu einem der beliebtesten Radwege in Deutschland. Der Bodensee Radweg ist sehr gut ausgeschildert, so dass man seine nächste Etappe kaum verfehlen kann. Da es hier kaum nennenswerte Steigungen gibt, ist der Bodensee Radweg für Familien mit Kindern als auch für Senioren gleichermaßen für einen Fahrradurlaub gut geeignet. Die meisten der Streckenabschnitte sind zudem komplett autofrei und nur den Radfahrern vorbehalten – für Sicherheit ist also gesorgt. Wem doch einmal die Kondition ausgeht, kann getrost auf die Bahn umsteigen, denn der Bodensee Radweg ist gut an das örtliche Bahnnetz angeschlossen.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com