Mit dem Fahrrad durch die USA

Fahrradurlaub

Um die USA zu bereisen, bietet sich neben der legendären Route66 auch der ein oder andere Fahrradurlaub an. Jedoch ein Fahrradurlaub in den USA ist schon wegen der Weite des Landes ein Programm für mehrere Etappen. Die USA sind mehr als zwei Dutzend Mal so groß wie Deutschland, und je nachdem, in welchem Teil das Land befahren wird, herrschen zur selben Jahreszeit völlig unterschiedliche Temperaturen.
Der USA-Urlauber sollte sich vor Beginn seiner Reise die Region aussuchen, in der er seinen Fahrradurlaub in den USA verbringen möchte. Eine gute Reiserecherche ist dabei sehr hilfreich. Nicht nur um besagte Temperaturunterschiede abschätzen zu können, sondern auch um die Flugkosten möglichst gering zu halten. Tipp: Flüge in die USA kann man auf flug.check24.de vergleichen und buchen. Ein Fahrradurlaub in den USA bietet sich am ehesten durch die US-Bundesstaaten entlang der Atlantikküste an. Auf der gegenüberliegenden Seite am Pazifik ist natürlich Kalifornien ein Ziel für einen ausgedehnten Fahrradurlaub in den USA, und für die Abenteurer bietet der nördlichste US-Bundesstaat Alaska einige längere Etappentouren an.

Viele der Radtouren sind geführt und begleitet, was den Fahrradurlaub gekonnt mit einem Sightseeing verbindet. The lights of New York ist eine eintägige Fahrradtour durch New York. Die Gesamtstrecke ist etwa fünfzehn Kilometer lang, und der ortskundige Scout führt die Fahrradurlauber zu den Sehenswürdigkeiten der US-Metropole. Ein Pendant dazu ist die eintägige Tour in der Hauptstadt Washington D.C., mit einer vergleichbar langen Radstrecke und der Fahrt zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten wie National Mall, Capitol Hill und natürlich zum Weißen Haus.

Sieben Tage dauert der Fahrradurlaub auf der knapp dreihundert Kilometer langen Route Florida Keys Ride. Start und Ziel ist in Miami Airport, und übernachtet wird im Campingwagen oder im Zelt. Der Preis für die geführte Etappentour beinhaltet die Mietkosten für das Tourenrad. Zehn Tage und sechshundert Kilometer durch Alaska sind in jeder Hinsicht anspruchsvoll. Ob mit oder ohne Scout, in den Sommermonaten sollten sich nur erfahrene USA-Fahrradurlauber diese unwegsame Route zumuten.
Der Vorteil bei den geführten Radtouren durch die USA ist der damit verbundene Service für Fahrer und Rad. Es wird buchstäblich für alles gesorgt, vielfach inklusive des Gepäcktransportes. Für den richtigen Fahrradurlaub in den USA kommt es ganz maßgeblich auf die dazugehörige Fahrradroute an.

Ein Kommentar

  1. Micha sagt:

    Hallo.

    Ich bin mit dem Rad in Canada und in der USA gefahren. Wegen meiner weiterreise habe ich das Ghost TR1800 in Vegas zurück gelassen.

    Jetzt suche ich einen Käufer für das Fahrrad.
    Interesse?

    MFG Micha

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com