London mit dem Fahrrad erkunden

Mit dem Fahrrad kann man London auf eine ganz neue Art entdecken.

In der heutigen Zeit ist es bereits möglich, London mit dem Fahrrad zu erkunden. Wer sich nicht mit dem Linksverkehr auskennt, sollte dennoch etwas vorsichtig sein, denn die Autofahrer sind noch nicht so sehr mit Radfahrern vertraut. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, in London an ein Fahrrad zu kommen. Eine Stadt kann man am besten kennenlernen, wenn man sie aktiv erkundet. Gerade mit dem Fahrrad kann man London auf eine andere, sehr unterhaltsame Weise genießen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Big Ben und St. Paul’s Cathedral sowie die bekannte Wachablösung am Buckingham-Palace sollten dabei nicht fehlen. Eine Fahrradtour ist äußerst lohnenswert, denn London ist eine Stadt mit atemberaubenden Kontrasten.

Fahrradverleih mal anders!

Natürlich ist es möglich, das eigene Fahrrad mit nach London zu bringen. Allerdings ist das dank der neuen Möglichkeiten eher unvorteilhaft. Derzeit gibt es zwei verschiedene Modelle des Fahrradverleihs. Zum einen bieten touristisch orientierte Fahrradläden und Hotels sowie Touristen-Informationen Fahrräder zum Ausleihen an. Während der Öffnungszeiten ist es möglich, gegen eine Gebühr und Pfand, ein Fahrrad auszuleihen. Die Dauer für die Miete wird bereits vorher festgelegt und nach Ablauf der Zeit wird das Fahrrad wieder dort abgegeben.

Es gibt jedoch eine weitere Möglichkeit, ein Fahrrad in London auszuleihen, nämlich die Selbstbedienungsstation. Hierbei handelt es sich um ein neueres Modell des Fahrradverleihs. Es werden Fahrräder an zentralen Haltestellen, an wichtigen Knotenpunkten in London oder an diversen Kreuzungen sowie an Laternenmasten zur Verfügung gestellt. Während die Urlaubsvorbereitungen geplant werden, kann man sich bereits ausführlich über das System informieren. Das jeweilige Fahrrad wird durch einen Anruf oder durch eine Kundenkarte freigeschaltet. In London nennt sich der Fahrradverleih „Barclay Cycle Hire“. Die Selbstbedienungsstation hat viele Vorteile, wobei Flexibilität der größte Vorzug ist. Außerdem ist man nicht an die Öffnungszeiten von den Geschäften gebunden.

Die Stadt mit einem Fremdenführer erkunden:

Es gibt auch die Möglichkeit, London mit dem Fahrrad und einem Fremdenführer zu besichtigen. Buchen kann man solche Angebote im Internet, wobei das Fahrrad und der Fremdenführer in einem Preis enthalten sind. So betätigt man sich nicht nur sportlich, sondern man sieht auch Sehenswürdigkeiten in London, die sonst nur als Geheimtipp gelten. Wer versucht die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, wird vermutlich viele Geheimnisse verpassen. Eine Fahrradtour ist eine aufregende Art die Stadt zu erkunden. Man wird nicht ausschließlich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten entdecken, sondern auch tolle Radwege, Nebenstraßen und wundervolle Gassen. Ebenfalls besichtigt man bei so einem Ausflug die Gerichtshöfe, Kerker und Docks sowie lebhafte Märkte und Einkaufspassagen.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com