Klassenfahrten mit Fahrradtouren aufwerten

Klassenfahrt-Fahrradtour

Wer kennt sie nicht – die Klassenfahrten, bei denen man mit dem Bus durch Ortschaften, Städte und Gegenden fährt und immer nur für kurze Zeit aus dem Bus herauskommt, um sich besondere Sehenswürdigkeiten anzusehen. Für Abwechslung kann hingegen Bewegung sorgen. Touren mit Fahrrädern sorgen dafür, dass sich die Schüler auspowern können und zugleich Spaß daran haben, Neues zu erkunden.

Im Rahmen von Klassenfahrten gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fahrradtouren und -ausflüge einzubinden. Soll die Klassenfahrt zu einem Ziel in der näheren Umgebung führen oder die Erkundung der Natur in den Mittelpunkt rücken, kann die gesamte Klassenfahrt als Fahrradtour gestaltet werden. Die Klassengemeinschaft reist dann mit dem Fahrrad an, macht Zwischenhalte in unterschiedlichen Unterkünften und schafft jeden Tag verschieden lange Etappen. Der Vorteil dieser Art der Klassenfahrt ist die Bewegung, die Stärkung des Klassenverbandes und das Kennenlernen der Umgebung. Allerdings ist zu beachten, dass besondere Vorkehrungen getroffen werden müssen, die von der Absicherung und Ausstattung der Schüler bis hin zu den Unterkünften geklärt werden müssen, weiß der Dresdner Reiseveranstalter Herolé Reisen.

Aufgrund der aufwendigen und schwierigen Organisation entscheiden sich die meisten Klassenverbände dafür, ihre herkömmliche Klassenfahrt einfach mit einer Fahrradtour aufzuwerten. An einem Tag wird der Bus gegen das Fahrrad getauscht und die Schüler erkunden die Umgebung auf diese Weise. Dabei empfiehlt sich ein Ausflug in die Natur oder zu Zielen, die nicht im dichten Innenstadtgewimmel der großen Städte liegen. Zwar gibt es einige Ziele in Europa, die besonders fahrradfreundlich angelegt sind, zu nennen ist vor allem Kopenhagen, aber im Allgemeinen empfiehlt sich die Erkundung der europäischen Städte mittels Bus.

Entscheiden sich Klassen für einen Halbtags- oder Ganztagsausflug mit dem Fahrrad, müssen verkehrstüchtige Fahrräder bereitgestellt werden, die den verkehrstechnischen Anforderungen genügen. Zudem ist auch bei diesen Ausflügen darauf zu achten, dass die Schüler über entsprechende Versicherungen abgesichert sind, sollte etwas passieren.

Dennoch sollte man nicht davor zurückschrecken, einen Fahrradausflug in die Klassenfahrt, egal ob innerhalb Deutschlands oder ins europäische Ausland, zu integrieren. Bei der Organisation können sich Klassen auch gern die Hilfe renommierter Reiseveranstalter holen. Diese wissen, worauf zu achten ist und welche Vorkehrungen zu treffen sind,  und alle den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com