Ein gelungener Ausflug mit dem Fahrrad

Das wichtigste an einem Fahrradausflug ist die richtige Vorbereitung.

Damit ein Ausflug mit dem Fahrrad ein voller Erfolg werden kann, müssen schon zuvor einige Dinge sorgfältig geplant werden. Dazu gehört zum Beispiel die Festlegung einer geeigneten Route, bei längeren Ausflügen die Planung der Übernachtungen und natürlich der Sicherheitscheck des Fahrrades. Auch das benötigte Gepäck sollte gut durchdacht sein. Im Folgenden findet man alles, was man beachten sollte, damit der nächste Ausflug mit dem Fahrrad zum gelungenen Erlebnis wird.

Vor dem Ausflug das Fahrrad prüfen

Bei einem Ausflug mit dem Rad, ganz egal, wie lang dieser ist, ist die Verkehrssicherheit das Wichtigste. Deshalb sollte das Fahrrad vor der Tour gründlich durchgecheckt werden. Wichtig ist es zum Beispiel, die Reifen auf den notwendigen Druck zu prüfen und eventuell aufzupumpen. Auch sollte der Reifen auf Löcher, Risse und die Profiltiefe untersucht werden. Gegebenenfalls ist es von Nöten, einen Reifen noch vor der Fahrt zu ersetzen, damit während des Ausflugs keine Probleme zu erwarten sind. Nun sollten auch die Bremsen getestet und justiert werden. Ebenfalls ist das Ölen und Prüfen von Schrauben am Fahrrad von hoher Wichtigkeit. Auch sollte die Gangschaltung richtig eingestellt werden. Letztendlich ist nun noch der Check der Elektrik des Fahrrades notwendig, bevor Sattel und Lenker individuell eingestellt werden können. Wenn all dies bedacht wurde, steht einem gelungenen und sicheren Fahrradspaß nichts mehr im Wege.

Route und Gepäck planen

Für einen Ausflug mit dem Fahrrad ist auch das Gepäck mit Bedacht zu wählen. Es sollte nicht zu schwer sein, aber das Wichtigste enthalten. Für Regen, Wind und Co ist wetterfeste Kleidung ein Muss. Die nötige Outdoor-Kleidung findet man zum Beispiel online im Shop von Transa. Sie sollte leicht sein und den Körper beim Fahren nicht behindern. Neben Kleidung ist auch an Proviant, die Reiseapotheke, eventuell ein Zelt und weitere Kleinigkeiten wie Taschenlampen, Geschirr und so weiter zu denken.
Auch die sorgfältige Routenplanung gehört immer zu einem guten Ausflug mit dem Fahrrad. Dabei ist es wichtig, dass die zu befahrenden Wege dem eigenen Können entsprechen. Für Kinder und Senioren sind ebene Wege empfehlenswert. Wer sich mehr zutraut, der kann auch Strecken durch hügelige Landschaften planen. Auf der Route sollte es in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit geben, zu rasten und eventuell zu übernachten. Wer möchte, der kann schon im Voraus Unterkünfte buchen. Es bietet sich jedoch häufig auch an, spontan zu sein oder sogar im eigenen Zelt zu nächtigen. Dafür sollte man sich vor dem Ausflug über die Lage von Zeltplätzen informieren. Falls einmal ein Unfall passiert, ist es auch wichtig, die nächsten Städte, Krankenhäuser und Co zu notieren.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com