Die Suche nach dem richtigen Fahrradsattel

Der richtige Fahrradsattel ist entscheidend für eine angenehme Fahrradtour.

Die Auswahl, bis man einen richtigen Sattel gefunden hat, kann über Freud und Leid bei einer Fahrradtour entscheiden. Nur, wenn man den richtigen Sattel montiert hat, kann man entspannt sitzen und dann sind auch längere Touren kein Problem. Wenn man allerdings einen falschen Sattel auf dem Fahrrad hat, kann es leicht passieren, dass Schmerzen im Po-Bereich jegliche Freude an den Touren vermiesen können. 

Unterschiede bei den Sorten

Deshalb ist es so wichtig, schon beim Kauf des Fahrrads nach dem richtigen Sattel zu gucken. Hierbei gibt es verschiedene Punkte, auf die man in dem Fall bei der Auswahl achten sollte. Es gibt Unterschiede in Größe, Länge, Form, Preis, Polsterung, für einen Mann oder eine Frau,gefedert und/oder Breite. Und dann gibt es welche, die sich für Mountainbike-Touren eignen. Oder wieder andere, die für Touren auf flachem Gelände gedacht sind. Da sollte man sich beim Kauf tatsächlich unbedingt bei dem Verkäufer informieren und beraten lassen, denn man trifft ja eine Entscheidung für eine lange Zeit, bis man sich ein neues Fahrrad oder ein neuen Sattel kaufen will.

Welches Produkt kommt für mich in Frage?

Außerdem liegt es natürlich auch daran, was für ein Bike man hat. Schließlich soll der Sattel ja nun auch optisch zu dem Rest passen.
So sollte man auch darauf achten, dass auf den richtigen Satteln keine Nähte oder Muster, Bilder, Logos vorhanden sind. Diese können mit der Zeit unangenehm scheuern und schädigen auf die Dauer auch die Hosen.
Außerdem sollte man auch darauf achten, dass die Spitze vorne spitz ist. Ist sie das nicht, kann es schnell passieren, dass man sich die Oberschenkel aufscheuert und damit ist auch die schönste Tour sehr schnell vorbei.

Beratung beim Fachmann

Für längere Touren eignen sich Sättel mit einer Geleinlage, die bieten eine hohe Bequemlichkeit. Wenn man sich im Fachhandel beraten lassen möchte, kann man eine Sitzknochenvermessung vornehmen lassen. So lässt sich ein Sattel finden, der zu 100% für einen bestimmt ist und mit dem nun alle Touren kommen können.

Die Preise sind natürlich unterschiedlich. Aber da sollte man schon drauf achten, dass man etwas mehr Geld investiert, der Sitzbereich wird es einem nach längeren Touren danken. Ganz billige Sattel können auch ein Glücksgriff sein, aber man sollte dann doch lieber zu den teureren Modellen greifen.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com