Die schönsten Fahrradstrecken in Österreich

Fahrradurlaub Österreich

Wirft man einen Blick ins Internet, so entdeckt man, dass die einzelnen Radouren in Österreich nicht nur wunderschön sind, sondern man kann auch die Kultur und Kulinarik genießen. Die Radtouren können grenzüberschreitend sein und sind meist nach einem begleitenden Gewässer benannt. 

Jedes Bundesland hat seine eigenen Radtouren die vorbei an Flüssen und Seen führen oder sind zwischen dem hochalpinen Bereich welcher im Westen und dem voralpinen Hügelland im Süden eingebettet. Man kann in Österreich mit dem Rad sowohl kulturelle als auch kulinarische Erlebnisse erleben.

Ein kleiner Auszug von den längsten Radwege in Österreich:

Donauradweg Südufer Passau-Wien – Radweg: 
Dieser Radweg führt entlang der Donau von Passau in die Bundeshauptstadt Wien:
Hier radelt man am Südufer der Donau entlang. Die Tour führt von Passau in die Bundeshauptstadt Wien bis fast zur Staatsgrenze nahe Hainburg. Eine Tour mit der Unterstützung eines leichten Gefälles.

Murradweg R2:
Die Mur ist der drittgrösste Fluss in Österreich. Der Radweg führt vom Salzburger Lungau bis nach Bad Radkersburg. Bad Radkersburg liegt am südlichsten Punkt der Steiermark.
Sanfte Berge, Seen und Flusslandschaften kennzeichnen den 342,5 km langen Radweg.
Erwähnenswert wäre auch die kulinarische Erlebnisvielfalt zwischen typischer Hausmannskost und dem Feinsten aus Wiese und Fluss

Bodenseeradweg:
Dieser Radweg führt vorbei an zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Er führt entlang dem österreichischen, schweizer und deutschen Seeufer und ist ca. 210 km lang. Da dieser Radweg grenzüberschreitend ist sollte man seinen Reisepaß (Einreise Schweiz) nicht vergessen. Es sind auch kleinere Touren möglich. Die einzelnen Teilstrecken lassen sich mit dem Schiff der Bodensee-Flotte sehr gut und bequem zurücklegen.

Salzkammergutradweg:
Die Radtour beginnt in der Heimatstadt von Wolfgang Amadeus Mozart und führt nach Athering. Dieser Radweg führt vorbei am Obertrumersee, Grabensee und Mattsee. Dieser Abschnitt – ca 5 km – ist mit einer kleinen Steigung verbunden. Ab dem Mattsee geht es wieder gemütlicher zu. Er führt vorbei am Irrsee, Mondsee, Attersee sowie Traunsee.
Am Traunsee entlang geht es dann bis zu Ebensee und bis zum Kaiserschlößl Bad Ischl. Von dort gelangt man zum Grundlsee und zum Toplitzsee.

Die schönsten Radtouren Österreichs:

VIA CLAUDIA AUGUSTA – Dorthi wo einst die Römer reisten:
Cäsar Claudius Augustus hat die Pfade der Räter, Etrusker und Kelten zu einer richtigen Strasse ausbauen lassen. Dank dieser ersten Straße zählt diese Tour zu einer der leichtesten Alpenüberquerungen für Radler.
Die Radtour startet im bayerischen Donauwörth und führt nach Altino bei Venedig oder nach Ostiglia am Po

Steyrtalradweg:
Dieser Radweg gehört zu den schönsten Radwegen Österreichs.
Man gelangt über verkehrsarme Nebenstrassen und einigen steileren Anstiegen bis nach Grünberg. Er ist besonders bei Familien sehr beliebt. Die Radtour ist 20 Kilometer lang und führt durch herrliche Naturlandschaften entlang der Steyr bis zum Stausee in Klaus.

Teichtour: 
Hier erlebt man Natur pur. Diese Radtour ist auf zwei Ländern aufgeteilt, also wieder grenzüberschreitend. Die Teichtour ist jede Altersgruppe geeignet. Sie liegt eingebettet eine eine wunderschöne Teichlandschaft. Die Tour startet in Rothlembodenwald, geht über Halbenrein geht weiter über das Grenzgebiet Korovci und die Hgelgräber Hummersdorf.
Natur pur, aufgeteilt auf zwei Länder.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com