Die richtige Fahrradbekleidung für alle Wetterlagen

fahrradkleidung

Wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, benötigt optimale Fahrradbekleidung. Egal, zu welcher Jahreszeit man mit dem Rad fährt, man sollte immer in hochwertige Fahrradbekleidung investieren. Dabei muss man auf jede Menge achten und Optik ist nicht immer ausschlaggebend. In der heutigen Zeit muss Fahrradbekleidung den höchsten Ansprüchen gerecht werden, denn sie soll nicht nur gut aussehen, sondern auch vor Witterungseinflüssen schützen und die Verletzungsgefahr auf dem Fahrrad verringern. Außerdem muss Fahrradbekleidung aerodynamisch und klimaausgleichend sein. Die modernen Technologien machen es möglich, dass Fahrradbekleidung hochwertig hergestellt werden kann.

Optimale Kleidung für den Winter

Gerade im Herbst und im Winter ist es wichtig, die passende Fahrradbekleidung zu besitzen. Dabei sind Wasser- und Winddichtigkeit die wichtigsten Eigenschaften, auf die man achten sollte. Sie schützen uns vor äußeren Witterungseinflüssen, wie z.B. Regen und Schnee sowie Hagel oder starkem Wind. Damit auch der ganze Körper vor Wind und Kälte geschützt ist, sollte man darauf achten, dass die Größe optimal ist. Fahrradbekleidung sollte so groß sein, dass man sich darin bequem und ohne Probleme bewegen kann. Bei der Jacke sollten die Ärmel auf jeden Fall über das Handgelenk reichen, und zwar bei ausgestreckten Armen. Ganz wichtig sind Klettverschlüsse an den Ärmeln, denn sie schützen extra vor Nässe und Kälte. Die Jacke sollte außerdem einen hohen Kragen besitzen, damit der Hals geschützt wird. Auch die Hose sollte angenehm groß sein. Damit keine Kälte eindringt, kann man spezielle Clips verwenden, welche die Hose abdichten.

Die passende Kleidung für den Sommer

Wer neue Kleidung benötigt, kann hochwertige Fahrradbekleidung bei Liquid-Life erwerben. Nebenbei sollte man auf einige wichtige Aspekte achten, egal wo man seine Kleidung kauft. Gerade bei warmem Wetter ist es empfehlenswert, dass die Fahrradbekleidung leicht und atmungsaktiv ist. Dabei sollte man besonders auf die Materialien achten. Im Sommer wird es auf dem Fahrrad warm und feucht. Die Atmungsaktivität der Kleidung ist eine wichtige Eigenschaft, denn sie transportiert die Hitze und die Feuchtigkeit nach außen. Man sollte auf Baumwollkleidung verzichten, denn sie saugt sich schnell voll und klebt auf der Haut fest. Außerdem kühlt Baumwolle den Körper aus und das kann zu unschönen Verspannungen führen.

Die Sicherheit steht an oberster Stelle

Egal ob im Winter oder im Sommer, die Sicherheit geht immer vor. Aus dem Grund ist es wichtig, dass die Fahrradbekleidung Signalfarben besitzt. Damit man von anderen Verkehrsteilnehmern auch im Dunkeln gesehen wird, ist es vorteilhaft Farben, wie z.B. rot oder gelb zu wählen. Auf Farben wie dunkelblau oder schwarz sollte man ganz verzichten. Des Weiteren ist es sinnvoll Kleidung zu erwerben, die Leuchtreflektoren hat. Diese kann man sich aber auch zusätzlich in einem Fachgeschäft kaufen und nachträglich anbringen. In allen Fällen sollte nie der Preis ausschlaggebend für den Kauf sein, denn Gesundheit und Sicherheit haben oberste Priorität. Wer zu viel am Preis spart, der kauft in der Regel doppelt. Wer qualitativ hochwertige Kleidung erwirbt, hat meistens mehrere Jahre Spaß daran.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com