Die Dollard-Route

Dollard-Route

Für Radfahrbegeisterte, die gerne eine längere Fahrt über mehrere Tage planen, bietet die Dollard-Route eine attraktive Alternative zu kürzeren Strecken, die sich vorwiegend für Tagestouren anbieten. Mit einer Gesamtlänge von 206 km erstreckt sich diese seit 1996 bestehende Route durch die Dollard-Region über internationales Gebiet.

Die Rundstrecke reicht von den deutschen Landkreisen Emsland und Leer bis hin in die niederländische Provinz Groningen. Diese Dollard-Tour erfreut sich großer Beliebtheit, da sie nicht nur leicht befahrbar ist, sondern auch zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie der historischen Altsstadt von Leer, der Kunsthalle in Emden und der Meyer-Werft in Papenburg führt.

Auf der 206 km langen Strecke besteht Schilderung in beide Richtungen, wodurch diese Route flexibel und von verschiedenen Orten zugänglich ist. In der Planung einer Radtour ist zu beachten, dass die Dollard-Route aus einer Haupt- und zwei Nebenstrecken besteht. Hierbei sind die beiden Nebenstrecken jeweils mit „A“ gekennzeichnet.

Die erste Alternativstrecke bietet dem Radfahrer die Möglichkeit, direkt am Dollard, der Meeresbucht im westlichen Bereich der Emsmündung, entlang zu fahren. Diese Alternative macht den Bereich zwischen Ditzum und Delfzijl für Radverkehr zugänglich. Die zweite von der Hauptstrecke abweichende Alternative beinhaltet eine Fahrt mit einer Fähre, welche sicherlich eins der Highlights dieses Streckenabschnitts ist. Die Ems wird in Ditzum per Schiff überquert. Hier überquert die Fähre die Ems im halbstündlichen Takt. Am anderen Ufer in Pektum angekommen, kann die Radtour durch Emden fortgesetzt werden.

Die Beschaffenheit der Route ist sehr gut, da sie sich weitestgehend über Flachland erstreckt und und es kaum erhebliche Steigungen oder Sekungen gibt. Lediglich die Deiche, über welche die Route an einigen Stellen verläuft, bilden eine Ausnahme zum ebenerdigen Verlauf. Einige wenige Streckenabschnitte liegen unterhalb des Meeresspiegels. Für den Radverkehr ist diese gleichmässige Strecke durch den Dollard somit ideal.

Üblicherweise wird die Befahrung der Dollard-Route in vier Etappen unterteilt. Der erste Teilabschnitt reicht dabei wahlweise von Leer nach Ditzum oder von Leer nach Delfzijl. Hierbei beträgt die Laenge entweder 35 km beziehungsweise 67 km. Die zweite Etappe erstreckt sich mit einer Länge von ungefähr 64 km von Delfzijl nach Woldendorp. Daraufhin erreicht man von Woldendorp aus den dritten, 35 km langen Teil der Route, welcher nach Bad Nieuweschans führt. Die vierte und letzte Etappe bildet dann auf einer Strecke von ca. 50 km den Abschluss der Rundfahrt durch den Dollard und führt zurück nach Leer.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com