Der Weserradweg

Weserradweg

Der 491 km lange Weserradweg führt den Radler auf eine Reise entlang der Weser. Er zieht sich vom Zusammenfluss von Werra und Fulda bei Hann. Münden bis zur Mündung in die Nordsee bei Bremerhaven. Dort trifft er auf den Elberadweg, sodass sich weitere Möglichkeiten der Tourenplanung ergeben.

Der erste Abschnitt des Weserradwegs wurde in den Jahren 1978 bis 1987 angelegt. Nachdem der Fahrradtourismus mehr und mehr an Bedeutung gewann, wurde die Strecke in den folgenden Jahren bis zu ihrer heutigen Route ausgebaut. Bis Minden enthält der Weserradweg einige Steigungen, danach verläuft er durch die Norddeutsche Tiefebene entlang der Mittelweser.

Die landschaftliche Vielfalt mit den Hügeln des Weserberglandes sowie den Geest- und Marschgebieten macht den Weserradweg so reizvoll. Für Abwechslung sorgen Themenstraßen wie die Deutsche Märchenstraße, die Deutsche Fachwerkstraße und die Straße der Weserrenaissance. Naturliebhaber können sich an der Schönheit des Naturparks erfreuen. Ein Blickfang sind die Windmühlen, die den Radler zwischen Rinteln und Porta Westfalica begrüßen. Mit ihren Seen und Freizeitanlagen ist diese Region eine gute Empfehlung für Familien mit Kindern und aktive Urlauber. Dazu ist das Segelflug- und Drachenflugzentrum in der Nähe des großen Weserbogens am Hang des Wiehengebirges ein Tipp.

Viele Sehenswürdigkeiten am Weserradweg sorgen für Abwechslung, attraktive Städte bieten sich für einen längeren Aufenthalt an. Zu den kulturellen Schätzen an der Strecke zählt das prachtvolle Schloss Corvey in Höxter. Die Rattenfängerstadt Hameln punktet mit schönen Fachwerkhäusern und dem Museum Hameln mit seinem mechanischem Rattenfänger-Theater. Porta Westfalica bietet neben landschaftlicher Schönheit auch das bekannte Kaiser-Wihelm-Denkmal. Minden besitzt eine herrliche Altstadt mit prächtigen alten Kaufmannshäusern. Ein schönes Erlebnis ist hier eine Fahrt auf der Weser mit dem nostalgische Raddampfer „Wappen von Minden“. Der Weserradweg führt weiter über Nienburg und Verden bis nach Bremen. Hier wartet der Marktplatz mit der berühmten Roland-Statue und der Skulptur der Bremer Stadtmusikanten auf seine Besucher. Am Abend bietet sich ein Rundgang durch das Schnoor-Viertel an. Mit Bremerhaven ist das Ende der Route erreicht. Hier kann man sich in einem der komfortablen Stadthotels von der Tour über den Weserradweg erholen.

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com